Konflikttransformation durch Training in gewaltfreier Aktion : Die Arbeit des “Centre for Nonviolent Action” (Sarajevo) in der Balkan-Region

Fischer, Martina

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (293 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/2535/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Berghof Forschungszentrum für Konstruktive Konfliktbearbeitung
Schriftenreihe: Berghof occasional paper
Bandnummer: 18d
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 13.01.2011
Originalveröffentlichung: http://www.berghof-center.org/uploads/download/boc18d.pdf (2001)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.75 (Internationale Konflikte: Allgemeines), 89.76 (Friedensforschung, Konfliktforschung), 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 89.72 (Internationale Organisationen)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Zentrum für gewaltfreie Aktion („Centar za nenasilnu akciju“ – CNA) wurde im Herbst 1997 in Sarajevo als Projektbüro der in Norddeutschland angesiedelten Bildungs- und Begegnungsstätte Kurve Wustrow gegründet. CNA hat seither mehr als 30 Trainings durchgeführt, in denen junge Menschen aus unterschiedlichen Teilen des ehemaligen Jugoslawien zusammengebracht und in praktischen Ansätzen „gewaltfreier Aktion“ qualifiziert wurden. Außerdem bemühte sich CNA darum, einheimische NGOs bei der Vernetzung zu unterstützen und in allgemeinen Fragen der NGOEntwicklung zu beraten. Das Berghof Forschungszentrum für konstruktive Konfliktbearbeitung hat die Arbeit von CNA von Beginn an durch Supervision und Beratung begleitet. Im Januar 1999 bat das CNA-Team darüber hinaus um Unterstützung bei der Selbstevaluation der eigenen Arbeit. Diese Studie hat zum Ziel, eine Bilanz zu ziehen und den Ansatz von CNA zu verdeutlichen. In diesem Rahmen sollen gleichzeitig auch Hindernisse und offene Fragen, mit denen Friedensarbeit in Bosnien-Hercegovina (BiH) und auf dem Balkan insgesamt konfrontiert wird, umrissen werden. Die Untersuchung stützt sich auf mündliche und schriftliche Befragung der Mitglieder des Teams sowie auf eine Auswertung ihrer jährlichen und vierteljährlichen Berichte. Darüber hinaus wurden Interviews mit TrainingsabsolventInnen durchgeführt.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang