Arbeitsmarktpolitik : Anspruch und Wirklichkeit von Arbeitsmarktreformen

Tegtmeier, Werner

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (154 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2007/118/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: ZeS - Zentrum für Sozialpolitik
Schriftenreihe: ZeS-Arbeitspapier // Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen
Bandnummer: 2007,05
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 04.12.2007
SWD-Schlagwörter: Deutschland , Arbeitsmarkt , Reform
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
BK - Basisklassifikation: 85.63 (Arbeitsbeziehungen), 83.14 (Einkommen, Beschäftigung, Arbeitsmarkt)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Arbeitspapier untersucht Ziele und Rahmenbedingungen der jüngsten beschäftigungs- und arbeitsmarktpolitischen Reformen in Deutschland, die auf eine weit reichende Umstrukturierung der Rahmenbedingungen, des Förderinstrumentariums und auch der Förderintentionen ziel(t)en („Agenda 2010“, „Hartz-Gesetze“). Es zeigt sich, dass die Vernachlässigung von Wirkungszusammenhängen Reformziele gefährden oder gar dysfunktionale Wirkungen haben kann. Dies wird exemplarisch an den Themen „Arbeitslosigkeit“, „Arbeitslosigkeit und Übergang in Rente“ sowie „Arbeitslosen- und Sozialhilfe“ ausgeführt. Die Betrachtungen schließen mit einem Plädoyer dafür, die ökonomischen, finanziellen, sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhänge in den (arbeitsmarkt-)politischen Debatten wie im gesetzgeberischen Reformprozess nicht zu vernachlässigen.

Kurzfassung auf Englisch:

The working paper discusses objectives and framework conditions of the latest reforms in employment and labour market policy in Germany, aiming at an extensive restructuring of the framework and of the instruments as well as intentions of subsidies (Agenda 2010, “Hartz-rules”). It appears that neglecting the interrelation of effects may endanger the reform objectives or even have dysfunctional effects. This is analysed by the examples “unemployment”, “unemployment and transition from work to retirement” as well as “unemployment benefits and social assistance”. The final conclusions plead for not neglecting the economic, financial and social interrelations in the political debates as well as in the legislative reform process.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang