Etappen der UN-Geschichte

Hüfner, Klaus

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (211 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/1044/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: DGVN - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2002
Publikationsdatum: 25.03.2009
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.72 (Internationale Organisationen)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Vereinten Nationen wurden 1945 gegründet. Als Produkt der Interessenlage der Siegermächte Ende des Zweiten Weltkrieges ist die Weltorganisation nicht für die Lösung heutiger globaler Aufgaben und Probleme des 21. Jahrhunderts geschaffen worden. Es ist daher kein Wunder, wenn sich heute viele Hoffnungen, gleichzeitig aber auch Enttäuschung und Kritik auf die UNO richten. Die Verleihung des Friedensnobelpreises 2001 zu gleichen Teilen an die Vereinten Nationen und an ihren Generalsekretär, Kofi Annan, bedeutet einerseits die Anerkennung der Bemühungen der Organisation, mit äußerst bescheidenen Finanzmitteln die großen globalen Herausforderungen in Angriff zu nehmen; andererseits wurde mit dieser Anerkennung die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass sich die Mitgliedstaaten für die Vereinten Nationen engagieren und sie als die Organisation anerkennen, in deren Rahmen der Weltfrieden gesichert und die globale Zusammenarbeit verwirklicht werden kann.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang