Decentralisation and Poverty Reduction : A Conceptual Framework for the Economic Impact

Steiner, Susan

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (375 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/1564/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: GIGA - German Institute of Global and Area Studies
Schriftenreihe: Working papers global and area studies
Bandnummer: 3
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 16.07.2009
Originalveröffentlichung: http://www.giga-hamburg.de/dl/download.php?d=/content/publikationen/pdf/wp03_steiner.pdf (2005)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 83.46 (Entwicklungsökonomie), 89.93 (Nord-Süd-Verhältnis)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Englisch:

This paper contributes to providing insights into the impact of decentralisation on poverty. It starts out with an overview of which role decentralisation plays in strategies and policies for poverty eradication and derives economic and political impact channels. It concentrates on the economic channel, the reasoning of which is rooted in fiscal federalism theory. It shows that decentralisation cannot only influence poverty by assigning expenditure responsibility to lower levels of government but also by assigning tax-raising power, which has so far been neglected by the literature. The paper concludes by pointing out a number of possible risks for realising the poverty-reducing potential of decentralisation.

Kurzfassung auf Deutsch:

Dieses Arbeitspapier untersucht den Zusammenhang zwischen Dezentralisierung und Armut. Es legt zunächst dar, welche Rolle Dezentralisierung im Rahmen von Strategien und Politiken zur Armutsbekämpfung spielt. Es zeigt einen ökonomischen sowie einen politischen Wirkungskanal auf, konzentriert sich dann aber auf den ökonomischen, dessen theoretische Begründung dem Fiskalföderalismus entstammt. Es erläutert, dass Dezentralisierung nicht nur durch die Übertragung von Ausgabenverantwortlichkeiten auf die lokale Regierungsebene einen Einfluss auf Armut haben kann, sondern auch durch die Übertragung von Steuerkompetenzen. Dieser Punkt wurde bisher in der Literatur vernachlässigt. Das Papier deutet am Ende auf mögliche Risiken hin, die das armutsmindernde Potential von Dezentralisierung gefährden können.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang