Oligopolies of Violence in Post-Conflict Societies

Lambach, Daniel

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (694 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/1622/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: GIGA - German Institute of Global and Area Studies
Schriftenreihe: GIGA Working Papers
Bandnummer: 62
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 07.09.2009
Originalveröffentlichung: http://www.giga-hamburg.de/dl/download.php?d=/content/publikationen/pdf/wp62_lambach.pdf (2007)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.36 (Autoritäre Systeme)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Englisch:

In post‐conflict societies, security is provided by a broad range of actors including the state as well as various non‐state formations. The paper identifies three types of post‐conflict societies and analyses dynamics of the security market in cases where international troops have intervened. A comparison of seven countries shows that intervention forces were able to establish themselves as market leaders when a disarmament, demobilization and reintegration (DDR) program was successfully conducted in the immediate post‐conflict period. Such a program should be embedded in an inclusive peace agreement that is backed up by a credible and robust troop commitment from the international community.

Kurzfassung auf Deutsch:

In Nachkriegsgesellschaften gibt es neben dem Staat eine Vielzahl von Akteuren, die für ihre Klientel Sicherheit anbieten. Dieses Papier unterscheidet drei Typen von Postkonfliktgesellschaften und analysiert die Dynamiken auf dem Sicherheitsmarkt in Ländern, in denen es zu einer internationalen Intervention kam. Ein Vergleich von sieben Fällen zeigt, dass sich internationale Truppen dann als Marktführer etablieren konnten, wenn ein Entwaffnungs‐ und Demobilisierungsprogramm erfolgreich durchgeführt wurde. Ein derartiges Programm muss in ein inklusives Friedensabkommen eingebettet sein, welches durch eine robuste Interventionsstreitmacht abgesichert wird.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang