Die demokratische Gemeinschaft in den USA und in Deutschland

Fuchs, Dieter

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (284 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/1973/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Schriftenreihe: Discussion papers // Abteilung Öffentlichkeit und Soziale Bewegung WZB
Bandnummer: 1999,204
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1999
Publikationsdatum: 15.10.2009
Originalveröffentlichung: http://bibliothek.wzb.eu/pdf/1999/iii99-204.pdf (1999)
SWD-Schlagwörter: USA , Deutschland , Demokratie , Politische Kultur
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.99 (Politologie: Sonstiges), 89.35 (Demokratie), 89.30 (Politische Systeme: Allgemeines)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Der Gegenstand der Analyse sind die politischen Gemeinschaften in den USA und in beiden Teilen Deutschlands. Auf der Grundlage einer Erörterung der kulturellen Traditionen wird im ersten Teil begründet, daß alle drei Gemeinschaften demokratische sind, daß sie aber unterschiedliche Typen dieser Gemeinschaft darstellen: die USA eine demokratischlibertäre, die alten Bundesländer eine demokratisch-liberale und die neuen Bundesländer eine demokratisch-sozialistische. Anhand von Umfragedaten des World Values Survey 1995-1997 werden diese theoretischen Annahmen im zweiten Teil der Analyse empirisch überprüft und können weitgehend bestätigt werden. Abschließend wird über die Implikationen dieser Befunde für die Entwicklung der Demokratie der USA und Deutschlands unter den neuen politischen und ökonomischen Herausforderungen spekuliert.

Kurzfassung auf Englisch:

Subject of this analysis are the political communities in the USA and in the two parts of Germany. Based on a discussion of cultural traditions it is argued in the first section that all three communities are democratic, but represent different types: the USA are a democraticlibertarian, West Germany a democratic-liberal, and East Germany a democratic-socialist community. Using data from World Values Survey 1995-1997, these theoretical assumptions are tested empirically and confirmed to a large extent. In the last section of the paper it is speculated about implications of these results for the development of democracy in the USA and Germany under the condition of new political and economic challenges.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang