Vereinte Nationen und Global Governance

Fues, Thomas

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (499 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/671/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: DGVN - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.
Schriftenreihe: DGVN Policy paper
Bandnummer: 2007,03
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 09.03.2009
DDC-Sachgruppe: Öffentliche Verwaltung
BK - Basisklassifikation: 88.60 (Politische Maßnahmen), 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 89.72 (Internationale Organisationen)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

lobal Governance - der Schlüsselbegriff steht für ein neues politisches Steuerungsmuster. Dabei geht es um die Bearbeitung globaler Probleme im Rahmen internationaler Zusammenarbeit in einer komplexer werdenden Welt. Der Text befasst sich mit dem Konzept von Global Governance und bewertet den aktuellen Zustand globaler Politik vor diesem Hintergrund. Welchen Beitrag leisten die Vereinten Nationen heute zur kooperativen Bewältigung der globalen Herausforderungen? Lässt sich „gute“ Global Governance nur über die UN verwirklichen? Oder wird im Gegenteil die Umsetzung dieses Leitbilds durch die Weltorganisation eher blockiert, weil sie eine historisch überholte Epoche absoluter nationaler Souveränität verkörpert?


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang