Zukunft statt "Reformen": Arbeit für alle. Ein realistisches Konzept

Klein, Dieter

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (316 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/840/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Rosa-Luxemburg-Stiftung
Schriftenreihe: Texte // Rosa-Luxemburg-Stiftung
Bandnummer: 14
ISBN: 3-320-02953-3
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2004
Publikationsdatum: 12.03.2009
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.30 (Politische Systeme: Allgemeines)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Eine der großen Epidemien unserer Zeit heißt Arbeitslosigkeit. Millionen suchen vergeblich nach Arbeit. Sie werden zu Drückebergern erklärt, die sich jeder Zumutung zu unterwerfen hätten. Die meisten von denen, die noch Arbeit haben, stehen hingegen unter Leistungsstress. Um ihren Arbeitsplatz nicht zu verlieren, nehmen sie verschlechterte Arbeitsbedingungen und Überstunden hin. Sie ziehen der Arbeit hinterher. Sie unterwerfen ihr familiäres Leben den Zwängen des Arbeitsmarkts oder verzichten gleich ganz auf dauerhafte Partnerschaften und Kinder. Angst ist Teil ihres Lebens. Wie kann der Weg aussehen, der Millionen Arbeitslose wieder in Arbeit bringt und den noch Beschäftigten die Angst nimmt, in die Arbeitslosigkeit abzustürzen? Nahe liegende Schritte, die zu mehr existenzsichernden Arbeitsplätzen führen können, sind mit einem neuen Leitbild gesellschaftlicher Entwicklung zu verbinden. Deshalb beginnt diese Schrift nicht mit Arbeitszeit- oder Steuerpolitik, sondern handelt zunächst vom Zustand unserer Gesellschaft, von dem Scheideweg, an dem sie sich befindet und an dem über die Zukunft der Arbeit entschieden wird. Inhalt Gesellschaft am Scheideweg * Gegensätzliche Wege in das 21. Jahrhundert * Der neoliberale Weg und seine Mythen Die Dritten Wege der neuen Sozialdemokratie * Entzivilisierter Kapitalismus * Emanzipatorische Reformalternativen Der Arbeit ein menschliches Maß – sozialökologischer Umbau der Arbeitswelt * Wachstum – die Sache mit den zwei Haken * Wirtschaftspolitik für mehr existenzsichernde Arbeitsplätze * Beschäftigungswirksame Wachstumsfelder * Arbeitszeitverkürzung und gerechte Umverteilung von Arbeit * Solidarische Ökonomie von unten * Öffentlicher Dienst und öffentlich geförderte Beschäftigung * Arbeit und Bildung * Fazit top


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang