Bildung aus dem Warenkorb? GATS und die Zukunft der öffentlichen Bildungssysteme

Eichstedt, Volker

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (145 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2009/983/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Rosa-Luxemburg-Stiftung
Schriftenreihe: Standpunkte
Bandnummer: 2004,09
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2004
Publikationsdatum: 18.03.2009
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.73 (Europapolitik, Europäische Union)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Um unsere Bildung steht es schlecht. Zwar fehlt es nicht an Büchern, die uns helfen wollen, diesen Mangel zu beheben. Doch die Bildung, die sie vermitteln, ist nicht eben die, auf die es in Zeiten des Wandels ankommt. – Noch schlechter steht es um unser Bildungssystem. Nicht erst seit Pisa wissen wir, dass in keinem anderen Industriestaat der Welt die soziale Herkunft so sehr über Schulerfolg und Bildungsweg entscheidet wie in Deutschland. Entsprechend herb ist die Kritik. Man fragt sich allerdings, wofür die vielen Vorschläge, die nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudie wie ein Platzregen auf uns niedergeprasselt sind, eigentlich gut waren. Hat die öffentliche Schule überhaupt noch eine Zukunft oder muss man damit rechnen, dass das ganze Schulsystem durch ein neues Modell von Bildung und Erziehung in die Privatisierung getrieben wird? Fragen, die sich auch mit dem Fortgang des Liberalisierungskurses verbinden, der im Rahmen des »Allgemeinen Abkommens über den Handel mit Dienstleistungen« (GATS) verhandelt wird.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang