The Resource Curse and Rentier States in the Caspian Region : A Need for Context Analysis

Meissner, Hannes

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (722 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/2494/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: GIGA - German Institute of Global and Area Studies
Schriftenreihe: GIGA Working Papers
Bandnummer: 133
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 10.01.2011
Originalveröffentlichung: http://www.giga-hamburg.de/dl/download.php?d=/content/publikationen/pdf/wp133_meissner.pdf (2010)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.35 (Demokratie), 89.36 (Autoritäre Systeme), 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 89.92 (Ost-West-Verhältnis)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Englisch:

Although much attention is paid to the Caspian region with regard to energy issues, the domestic consequences of the region’s resource production have so far constituted a neglected field of research. A systematic survey of the latest research trends in the economic and political causalities of the resource curse and of rentier states reveals that there is a need for context analysis. In reference to this, the paper traces any shortcomings and promising approaches in the existent body of literature on the Caspian region. Following on from this, the paper then proposes a new approach; specifically, one in which any differences and similarities in the context conditions are captured. This enables a more precise exploration of the exact ways in which they form contemporary post-Soviet Caspian rentier states.

Kurzfassung auf Deutsch:

Obwohl der Region am Kaspischen Meer im Zuge von Energiediskursen große Aufmerksamkeit zuteil wird, stellen die innerstaatlichen Folgen der Ressourcenproduktion in der Region ein bislang vernachlässigtes Forschungsfeld dar. Ein systematischer Überblick über die jüngsten Forschungstrends zu wirtschaftlichen und politischen Kausalzusammenhängen des Ressourcenfluchs und zu Rentierstaaten offenbart die Notwendigkeit von Kontextanalysen. Hierauf Bezug nehmend, analysiert der Aufsatz sowohl die Mängel als auch viel versprechende Ansätze in der betreffenden Literatur zur Region am Kaspischen Meer. Der Aufsatz stellt letztendlich einen neuen Ansatz vor, der Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Kontextbedingungen erfasst, um zu erforschen, wie diese die gegenwärtigen post-sowjetischen Rentierstaaten in der Region am Kaspischen Meer tatsächlich prägen.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang