FNF International News : Fokus Internationale Finanzkrise

; Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Bereich Internationale Politik

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (444 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/2873/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: FNF International news : das Magazin des Bereiches Internationale Politik
Bandnummer: 2009, 3
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 28.10.2011
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/3._Ausgabe_FNF_International_News.pdf (2009)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.30 (Politische Systeme: Allgemeines), 89.70 (Internationale Beziehungen: Allgemeines)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Was vor über einem Jahr als rein amerikanische Krise begann, hat sich zur größten Krise der Weltwirtschaft seit der Großen Depression von 1929 entwickelt. Inzwischen erfasste die Krise auch die ohnehin verwundbaren Volkswirtschaften der Entwicklungs- und Schwellenländer. Zum einen haben sich die Finanzierungsmöglichkeiten auf den internationalen Kapitalmärkten drastisch verschlechtert und ausländische Direktinvestitionen gehen zurück, zum anderen gibt es weltweit einen starken Nachfragerückgang, der besonders jene Länder massiv triff, die stark in den Welthandel integriert sind. Last but not least ist auch der Tourismus vielerorts eingebrochen und die Auslandsüberweisungen gehen drastisch zurück. In der 3. Ausgabe der FNF International News skizzieren unsere Auslandsmitarbeiter, welche Wege aus der Krise die jeweiligen Regierungen einschlagen und wie die staatlichen Lösungsansätze aus liberaler Sicht zu bewerten sind.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang