Übersicht des Kabinetts von US-Präsident Barack Obama sowie wichtiger Beraterpositionen im Weißen Haus

Gramckow, Claus ; Busch, Christina ; Ellerbrock, Birte

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (250 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/2893/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: Hintergrundpapier // Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Bandnummer: 2009, 2
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 21.02.2011
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/Nr.02_Die_neue_US-Regierung.pdf (2009)
SWD-Schlagwörter: USA <Regierung> , Geschichte 2009 , Online-Publikation
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.30 (Politische Systeme: Allgemeines), 89.31 (Staatslehre), 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 15.87 (USA)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Am 4. November 2008 wurde Barack Obama zum 44. US-Präsidenten gewählt. Innerhalb kürzester Zeit gab er die Besetzung für Kabinetts- und Beraterposten bekannt. Mit seiner Auswahl versuchte Obama, sowohl die unterschiedlichen Wähler- und Bevölkerungsgruppen zu befriedigen als auch ein kompetentes Team aufzustellen, das seine Entscheidungen mitträgt und ihm politischen Rückhalt im Kongress sichert. Kritisiert wird Obama für die Nominierung zahlreicher Demokraten, die bereits unter Präsident Bill Clinton tätig waren. Anfangs als „Basketball-Team“ bespöttelt, weist Obamas Kabinett und Beraterstab ein erstaunlich hohes Maß an akademischer Exzellenz auf; so hat beispielsweise die Mehrzahl an amerikanischen Eliteuniversitäten studiert.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang