Die japanischen Unterhauswahlen 2009

Romandy, Miklos

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (375 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/2900/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: Hintergrundpapier // Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Bandnummer: 2009, 9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 22.02.2011
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/Nr_09_Japan_Die_Unterhauswahlen_2009.pdf (2009)
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.57 (Politische Beteiligung), 89.61 (Politische Parteien), 15.80 (Japan)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

In diesen Tagen bereitet sich Japan auf Neuwahlen zum Unterhaus am 30. August vor. Zu diesem Zweck löste Premierminister Taro Aso die Kammer am 20. Juli auf. Meinungsumfragen zufolge muss die seit mehr als 50 Jahren fast ununterbrochen regierende Liberaldemokratische Partei Japans (LDP) um den Verlust der Macht fürchten. Aller Voraussicht nach wird die oppositionelle Demokratische Partei Japans (DPJ) unter der Führung von Yukio Hatoyama die nächste Regierung stellen.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang