Jordanien und der israelische Militärschlag in Gaza : Bewährungsprobe für das jordanische Königshaus

Schmoll, Melanie Carina

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (315 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/3348/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: AKUF - Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung
Schriftenreihe: AKUF-Analysen
Bandnummer: 2009, 4
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 25.09.2011
Originalveröffentlichung: http://www.sozialwiss.uni-hamburg.de/publish/Ipw/Akuf/publ/AKUF-Analysen-04.pdf (2009)
SWD-Schlagwörter: Jordanien , Außenpolitik , Israel , Bewaffneter Konflikt , Gaza
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 15.76 (Vorderer und mittlerer Orient), 89.90 (Außenpolitik, Internationale Politik)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Nach der einseitigen Aufkündigung der Waffenruhe mit Israel durch die Hamas am 19. Dezember 2008 begann die israelische Armee mit einer Militäroperation im Gazastreifen. Reaktionen der Arabischen Liga unterstützten zwar die Palästinenser, doch stieß der verhaltene Charakter der Kritik auf Unzufriedenheit in den arabischen Staaten. Druck durch die eigene Bevölkerung sind dabei jene arabischen Staaten ausgesetzt, die einen Friedensvertrag mit Israel unterzeichnet haben und sich somit in einer günstigeren Lage zu befinden scheinen, diplomatischen Einfluss auf Israel auszuüben. Neben Ägypten ist dies vor allem Jordanien.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang