Menschenrechtsschutz und deutsche Außenwirtschaftsförderung : Ein Plädoyer für konsequente Reformen

Hamm, Brigitte

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (514 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2011/3462/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: INEF - Institut für Entwicklung und Frieden
Schriftenreihe: INEF policy brief
Bandnummer: 2011, 8
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 18.10.2011
Originalveröffentlichung: http://inef.uni-due.de/cms/files/policybrief08.pdf (2010)
SWD-Schlagwörter: Menschenrechte , Außenwirschaft , Deutschland
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 86.85 (Menschenrechte), 89.90 (Außenpolitik, Internationale Politik)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Juni 2011 werden die „Guiding Principles for the Implementation of the United Nations ‚Protect, Respect and Remedy’ Framework“ verabschiedet. Darin werden die Pflichten der Staaten und die Verantwortung der Unternehmen für die Achtung, den Schutz und die Gewährleistung von Menschenrechten unterstrichen. Aus diesem Anlass beleuchten die Autoren die Ausgestaltung von zwei wesentlichen Instrumenten der Export- und Investitionsförderung. Während sich die Performance Standards der International Finance Corporation (IFC) derzeit noch in einem Reformprozess befinden, wurde die Überarbeitung der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen jüngst abgeschlossen. Die AutorInnen entwickeln Handlungsempfehlungen, wie die Bundesregierung dazu beitragen kann, den Schutz der Menschenrechte stärker in den internationalen Instrumenten und der deutschen Praxis zu verankern.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang