The Developmental State in Africa : Problems and Prospects

Meyns, Peter

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (823 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/3465/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: INEF - Institut für Entwicklung und Frieden
Schriftenreihe: INEF-Report
Bandnummer: 101
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 16.11.2012
Originalveröffentlichung: http://inef.uni-due.de/cms/files/report101.pdf (2010)
SWD-Schlagwörter: Entwicklungsländer , Afrika
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.93 (Nord-Süd-Verhältnis)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Vor dem Hintergrund erfolgreicher Entwicklungserfahrungen in Ostasien wird in diesem Report die Relevanz des Konzepts eines Entwicklungsstaates für Bedingungen in Afrika erörtert. In ihrem Aufsatz greift Charity Musamba wesentliche theoretische Beiträge zum Entwicklungsstaat auf und stellt vier zentrale Merkmale heraus, die erfolgreiche Umsetzung in ostasiatischen Ländern charakterisiert haben. In Bezug auf Afrika kritisiert sie das sogenannte „Unmöglichkeits-Theorem“ und stimmt afrikanischen Autoren zu, die die Notwendigkeit eines demokratischen Entwicklungsstaates in Afrika postulieren. Peter Meyns untersucht den Entwicklungspfad eines afrikanischen Landes, Botswana, das – trotz einiger Schwächen – als ein Beispiel eines erfolgreichen Entwicklungsstaates im afrikanischen Kontext zu sehen ist.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang