Myanmar 2011 : Wandel in Myanmar

Kleine-Brockhoff, Moritz ; Heinze, Wolfgang ; Hoeck, Martin

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.913 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/3546/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: Hintergrundpapier // Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Bandnummer: 2011, 17
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 06.02.2012
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/N_17_Myanmar_2011_Wandel_in_Myanmar.pdf (2012)
SWD-Schlagwörter: Politische Reform , Pressefreiheit
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 89.35 (Demokratie)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Überschattet vom arabischen Frühling wandelt sich weiter östlich ohne Revolution ein Land, das seit 1962 bis 2010 unter Militärherrschaft stand: Myanmar. Diktator Than Shwe schuf eine Scheindemokratie und verließ die Politik. Nun regieren Generäle, die ihre Uniform ablegten. Der neue Präsident Thein Sein überrascht als Reformer. Er verspricht Demokratie, Menschenrechte sowie gutes Regieren. Und er macht erste Schritte: 250 politische Häftlinge kamen frei Exilanten sind zur Heimkehr eingeladen. Plötzlich werden die riesigen Probleme des Landes - Armut, Konflikte, Mangel an Freiheit, zu geschlossenes Wirtschaftssystem - thematisiert: in neuen Parlamenten, freieren Medien und einer lebhafteren Zivilgesellschaft. Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi wird nicht mehr verfolgt sondern eingebunden. Sie erkennt positive Entwicklungen an, will ihre NLD-Partei wieder registrieren und Kandidaten für bevorstehende Nachwahlen aufstellen. Der Einzug von NLD-Abgeordneten ins Parlament wäre ein weiterer, bedeutender Schritt. Leider gibt es auch schlechte Nachrichten: In manchen Gebieten ethnischer Minderheiten kam es zu neuen Kämpfen. Präsident Thein Sein muss Frieden schaffen und seinen Reformkurs fortsetzen. Dazu muss er sich gegen Hardliner durchsetzen, die keinen Wandel wollen und gegen ihn putschen könnten. EU und USA müssten Thein Sein den Rücken stärken, haben bislang aber zu wenig unternommen.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang