Ägypten vor den Wahlen : Historische Entscheidung am Nil

Meinardus, Ronald

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (265 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/3548/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: Hintergrundpapier // Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Bandnummer: 2011, 19
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 06.02.2012
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/N_19_Aegypten_vor_den_Wahlen_-_Historische_Entscheidung_am_Nil.pdf (2012)
SWD-Schlagwörter: Wahl , Ägypten , Politischer Wandel
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.62 (Politische Bewegungen), 89.35 (Demokratie), 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

In Ägypten, dem bevölkerungsreichsten arabischen Land, sind für den 28. November Parlamentswahlen angesetzt. Erstmals in ihrer langen Geschichte werden die Menschen in dem Land am Nil die Gelegenheit haben, in freien und pluralistischen Wahlen ihre Vertreter zu bestimmen. Das Wahlverfahren ist mehrstufig und höchstkompliziert. Neben den Abgeordneten des Unterhauses können die Ägypter in getrennten Wahlen auch die Mitglieder des Oberhauses bestimmen. Wenn alles nach Plan verläuft, soll im März des neuen Jahres das endgültige Ergebnis des historischen Urnengangs vorliegen. Die historische Öffnung des politischen Systems ist das wichtigste Ergebnis der „Revolution von 25. Januar“, die das Ende der langjährigen Herrschaft des Präsidenten Hosni Mubarak besiegelte. Gleichwohl mehren sich die Stimmen, die von der unvollendeten, ja verratenen Revolution sprechen. Hierzu passt das Bild von Ägyptens Liberalen, die in einem Klima fortschreitender gesellschaftspolitischer Islamisierung um das politische Überleben kämpfen.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang