Indonesien will auch im Jahre 2012 dem Pessimismus trotzen

Erkens, Rainer

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (399 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/3551/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Schriftenreihe: Hintergrundpapier // Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Bandnummer: 2012, 1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 06.02.2012
Originalveröffentlichung: http://www.freiheit.org/files/62/N_1_Indonesien_will_auch_im_Jahre_2012_dem_Pessimismus_trotzen.pdf (2012)
SWD-Schlagwörter: Wirtschaftspolitik, Konjunktur , Indonesien
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.50 (Politische Prozesse: Allgemeines), 83.33 (Konjunktur)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Während man in Europa und in Nordamerika mit einiger Besorgnis auf das Jahr 2012 blickt, kann Indonesien erneut mit einem hohen Wirtschaftswachstum rechnen. Die Verleihung des „Investment Grade“ durch die Rating Agentur Fitch würdigt die makroökonomische Stabilität Indonesiens. Die von der Regierung betriebene Forcierung von Verbesserungen in der Infrastruktur und die Verabschiedung eines Gesetzes zur Beschleunigung des Landerwerbs für Infrastrukturprojekte machen den Ehrgeiz des Landes deutlich, auf der Rangliste der größten Wirtschaftsnationen der Welt weiter nach oben zu kommen. Indonesien bleibt damit für ausländische Investoren auch im Jahre 2012 hochinteressant. Doch Ärger bei der Ausschöpfung des Regierungsbudgets oder die Vernachlässigung von Forschung und Entwicklung zeigen, dass der Weg von BRIC zu BRIIC bei allen Fortschritten noch dauern könnte.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang