Sicherheitspolitische Interventionen der Europäischen Union : Rahmenbedingungen, Kompetenzen und Interaktionsmuster

Mayer, Sebastian

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (573 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/4054/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: SFB 597 Staatlichkeit im Wandel
Schriftenreihe: TranState working papers
Bandnummer: 13
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 08.12.2012
Originalveröffentlichung: http://www.sfb597.uni-bremen.de/pages/download.php?ID=14&SPRACHE=DE&TABLE=AP&TYPE=PDF (2005)
SWD-Schlagwörter: Sicherheitspolitik , Europäische Union
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.58 (Politische Gewalt), 89.73 (Europapolitik, Europäische Union), 89.59 (Politische Prozesse: Sonstiges)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Analyse identifiziert die formellen und informellen Rahmenbedingungen, Kompetenzen und Interaktionsmuster im Handlungsspektrum sicherheitspolitischer Interventionen der Europäischen Union, welches von struktureller Prävention bis hin zu militärischen Eingriffen reicht. Sie wirft überdies die Frage nach einem Souveränitätstransfer in diesem Themenfeld auf. Die hohe Beratungs- und Entscheidungsdichte führt dazu, dass zumindest Teilbereiche von Interventionspolitik statt durch hierarchisches und zweckrationales Handeln von verständigungsorientierten Interaktionsformen dominiert werden. Auf diesem Hintergrund stellen sich die Entscheidungsfindungsprozesse als ein komplexes Verhandlungssystem dar, in dem weder mehrheitlich supranationale noch überwiegend zwischenstaatliche, sondern vornehmlich verflochtene Interaktionsformen dominieren.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang