Zerfaserung und Selbsttransformation : das Forschungsprogramm "Staatlichkeit im Wandel"

Genschel, Philipp ; Leibfried, Stephan ; Zangl, Bernhard

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (1.102 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/4086/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: SFB 597 Staatlichkeit im Wandel
Schriftenreihe: TranState working papers
Bandnummer: 45
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 14.12.2012
Originalveröffentlichung: http://www.sfb597.uni-bremen.de/pages/download.php?ID=55&SPRACHE=DE&TABLE=AP&TYPE=PDF (2006)
SWD-Schlagwörter: Governance , Innerstaatlicher Konflikt , Politischer Prozess
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 89.31 (Staatslehre), 89.32 (Staatsformen, Regierungsformen), 89.40 (Innere Beziehungen des Staates: Allgemeines)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Sonderforschungsbereich 597 (TranState) wird seit 2003 der Wandel von Staatlichkeit in der OECD-Welt des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts untersucht. Ausgangspunkt und Vergleichsmaßstab ist dabei der demokratische Rechts- und Interventionsstaat – im Folgenden DRIS – der 1960er und 1970er Jahre. Der DRIS war durch eine hohe Konzentration von Verantwortung für die Erbringung eines breiten Portfolios normativer Güter gekennzeichnet. Der DRIS war Gewaltmonopolist und Rechtsgarant, zentrale Legitimationsinstanz und universelle Wohlfahrtsversicherung. Jenseits des DRIS gab es keine Institution, die wesentlich an der Erbringung dieser normativen Güter beteiligt gewesen wäre. Deshalb sprechen viele im Rückblick auf diese beiden Jahrzehnte vom „Goldenen Zeitalter des Staates“. Der Sonderforschungsbereich (Sfb) untersucht, wie sich Staatlichkeit seit diesem vermeintlich Goldenen Zeitalter gewandelt hat, analysiert die Ursachen des Wandels und fragt nach dessen Auswirkungen (vgl. zusammenfassend Leibfried & Zürn 2005, 2006 und S. 2ff. in diesem Papier).


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang