Wie vollzieht sich der (bürokratische) Wandel von Staatlichkeit? : das Beispiel der Europäisierung des Mehrebenenverwaltungssystems Deutschlands

Felder, Michael

Download:

pdf-Format: Dokument 1.pdf (518 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us

URL http://edoc.vifapol.de/opus/volltexte/2012/4089/
Dokumentart: Bericht / Forschungsbericht / Abhandlung
Institut: SFB 597 Staatlichkeit im Wandel
Schriftenreihe: TranState working papers
Bandnummer: 48
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 17.12.2012
Originalveröffentlichung: http://www.sfb597.uni-bremen.de/pages/download.php?ID=58&SPRACHE=DE&TABLE=AP&TYPE=PDF (2007)
SWD-Schlagwörter: Governance , Verwaltung , Europäische Union
DDC-Sachgruppe: Politik
BK - Basisklassifikation: 88.11 (Zentrale staatliche Verwaltung), 89.31 (Staatslehre), 89.73 (Europapolitik, Europäische Union)
Sondersammelgebiete: 3.6 Politik und Friedensforschung, 3.7 Verwaltungswissenschaften

Kurzfassung auf Deutsch:

In dem Beitrag werden die Auswirkungen der Europäisierung auf die bundesdeutschen Verwaltungen auf einer breiten empirischen Grundlage analysiert. Dabei geht es zum einen um das Ausmaß der Europäisierung und zum anderen um die sich herausbildenden spezifischen Verarbeitungsformen. Europäisierung führt zu einem hohen Grad an Binnen- und Umweltkomplexität, deren Verarbeitung durch europa- und verwaltungspolitische Frames sowie durch strategisches Verhalten erfolgt. Der "Opportunismus der Verwaltung", als administrativer Handlungstypus, gewinnt unter den Bedingungen der Europäisierung an Bedeutung und wirft neue Fragen hinsichtlich der Legitimation des Verwaltungshandelns auf.


Zugriffsstatistik
(Anzahl Downloads)

keine Statistikdaten vorhanden

eDoc.ViFaPol ist in BASE recherchierbar:
BASE

Wir unterstützen Open Access:
Informationsplattform Open Access

zum Seitenanfang